Projektskizze

Projektskizze 


Projektträgerin:


Wetteraukreis, Fachdienst Frauen und Chancengleichheit


Ansprechpersonen

Claudia Taphorn, Tel. 06031/83 5305
Sarah Parrish, Tel. 06031/83 5304
claudia.taphorn@wetteraukreis.de
sarah.parrish@wetteraukreis.de


Projektlaufzeit


September 2016 – Dezember 2017


KooperationspartnerInnen


Jugendarbeit im Wetteraukreis


Hintergrund:


Studien zeigen, dass Gewalt und Grenzüberschreitungen in Teenagerbeziehungen oder bei ersten Dates auch in Deutschland ein ernst zu nehmendes Problem sind. Die Jugendlichen selber verbinden mit dem Thema oft nur extreme körperliche oder sexuelle Gewalt. 

Sexuelle Belästigung, emotionale und verbale Gewalt, Sexting oder Stalking in Form von SMS-Attacken werden häufig bagatellisiert. In einer Befragung gaben beispielweise 30,9 % der Befragten an (28,9 % der männlichen und 32,2 % der weiblichen)  „Es ist okay immer wissen zu wollen, wo der Freund/die Freundin ist.“ mehr 


Zielsetzung


Ziel von „Heartbeat“ ist es, Fachkräfte und Jugendliche für das Thema „Gewalt und Grenzüberschreitung in Teenagerbeziehungen “ zu sensibilisieren und gemeinsam Ideen für eine kreative und jugendgerechte Herangehensweise zu entwickeln.


Zielgruppe:


Jugendliche im Alter von 13 – 19 Jahren


Umsetzung


Im Laufe eines Jahres möchten wir fünf Kunstworkshops mit Jugendlichen an verschiedenen Orten in der Wetterau fördern. Den Arbeitsprozess wollen wir filmisch dokumentieren und am Ende die Ergebnisse bei einem Fachtag zur Diskussion stellen. Als Kunstformen kann alles zum Einsatz kommen, was vor Ort gut realisierbar ist. Denkbar sind bildende Künste (Malerei, Skulpturen), Graffiti, Theater, Poetry Slam, Tanz, Musik etc.
Themen können z.B. sein:
- Umgang mit starken Gefühlen, im Positiven wie im Negativen, Verliebtheit, Lust, Freude, Angst, Wut, Enttäuschung und Verletztheit 
-  Werte, Orientierungen, Einstellungen Was ist in einer Beziehung okay und was geht „zu weit“- Meine Grenzen - Wo fangen die an? Und woran merk‘ ich’s?
- Meine Grenzen - Wie sag ich’s?

Die Workshops können in gemischten und reinen Jungen/Mädchengruppen stattfinden. Sie können sowohl als eintägiges oder fortlaufendes Angebot konzipiert werden oder auch im Rahmen einer Ferienaktion stattfinden.


Projektablauf

Start im November 2016 mit einem Auftaktworkshop für die Projektbeteiligten (fachlicher Impuls, Austausch, Abstimmung und Vernetzung)

November 2016 – November 2017 Durchführung der Workshops, filmische Dokumentation

November 2017 Fachtag (Fachimpuls, Präsentation der Ergebnisse)

 

Fachdienst Frauen und Chancengleichheit
Tel.: 06031/83 5301
Leonhardstr. 7
61169 Friedberg
Mo.-Mi.: 08.30 - 12.30 Uhr, 
             13.30 - 16.00 Uhr
Do.:       08.30 - 12.30 Uhr,
             13.30 - 18.00 Uhr
Fr.:        08.30 - 12.30 Uhr

RSS - Projektskizze abonnieren