Wir Frauen

... sind gold.richtig.

Aktuelles

24. November 2021

Das Aktionsbündnis „Frauenpower Wetterau – gemeinsam gegen Gewalt an Frauen und Kinder“ beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen an der Kampagne "Orange the world". Wir setzen ein Statement: Mit  der Farbe  Orange ...

zwei Frauen und ein Mann stehen vor einer Bilderausstellung
01. November 2021
Mädchen arbeiten mit Holz an einer Werkbank
14. Oktober 2021
Junge Frau mit Handy in der Hand sitzt an einer Mauer
12. Oktober 2021
Alle Meldungen anzeigen

Aktuelle Tipps

Online-Vortrag am 29.11. um 20 Uhr

Rechtliche Fragen rund um Trennung und Scheidung

Eine Trennung und Scheidung wirft neben der emotionalen Belastung auch viele rechtliche und existenzielle Fragen auf. Grundlegende Aspekte sind in einem Scheidungsverfahren zu klären, z.B. Wem gehört was? Das beginnt bei der Pfanne und endet bei der Altersvorsorge.

Wie geht es jetzt unmittelbar weiter? Wie gestalten wir das Trennungsjahr?

Fragen des Unterhalts und des weiteren Umgangs mit den gemeinsamen Kindern müssen vorzugsweise einvernehmlich geklärt werden. Kann uns eine Familienmediation weiterhelfen?

Was sind überhaupt die rechtlichen Voraussetzungen für eine Scheidung? Wie verteilen sich die Kosten einer Scheidung und wo bekomme ich Hilfe?

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die Veranstaltung möchte sich vor allem an den Interessen der Besucherinnen und Besucher orientieren.

Referent: Andreas Krueckemeyer, Rechtsanwalt und Mediator 

Kosten: keine

Zielgruppe: Paare und Einzelpersonen, die sich trennen oder scheiden lassen möchten

Onlineangebot mit Anmeldung unter familienzentrum.quellenpark(at)bad-vilbel.de oder Tel. 06101 602 465

 

Go - Berufsorientierung für Mütter und Frauen

Ab Januar bis Dezember 2021 können Mütter und Frauen aus dem Wetteraukreis, die sich beruflich verändern möchten, am Projekt Go teilnehmen. Es bietet flexibles und individuelles Jobcoaching, Unterstützung im Bewerbungsprozess, berufliche Orientierung und vieles mehr und ist kostenfrei! Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Hier erfahren Sie mehr

Frauen zählen!

Infografiken zur Gleichberechtigung

Mit 46 Prozent ist der neue Kreistag fast paritätisch besetzt. Noch knappe 7 Sitze haben die weiblichen Abgeordneten aufzuholen. Beim letzten Kreistag, der 2016 gewählt wurde, waren es noch 19 Sitze Unterschied!

Die Infografiken der Ausstellung „Frauen zählen“ werfen einen Blick auf den Stand der Gleichberechtigung in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen im Wetteraukreis. Wetterauer Frauen verdienen im Schnitt 500 Euro weniger als Männer aus der Wetterau, 465 Fälle von häuslicher Gewalt gab es 2019 gegen Frauen in der Wetterau, die Dunkelziffer ist schätzungsweise 5x so hoch. In Friedberg sind 41 Straßen nach Männern benannt, aber nur 7 nach Frauen. Frauen zählen – und doch sind sie in vielen gesellschaftlichen Bereichen nach wie vor unterrepräsentiert. Die Infografiken der Ausstellung zeigen dies anschaulich.

Eine Aktion des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit in Kooperation mit dem Aktionsbündnis zum Internationalen Frauentag. Gefördert von der Partnerschaft für Demokratie des Wetteraukreises aus dem Programm „Demokratie Leben!“ des Bundesfamilienministeriums.Hier geht's zu den Infografiken

Erstberatung für Frauen

 

Unser Fachdienst bietet in Friedberg (zur Zeit gerne auch telefonisch oder per Zoom) eine kostenlose Erst-Beratung für Frauen an. Themen in der Beratung können zum Beispiel sein : Trennung und Scheidung, Existenzsicherung (Fragen zu Arbeitslosengeld I oder II/ Jobcenter),  Beruflicher Wiedereinstieg, Mobbing, Sexuelle Belästigung und vieles mehr.

Mehr 

Hilfe für Frauen bei Gewalt

Frauenhaus

06031 15353

Frauen-Notruf

 06043 4471

ww

Wildwasser

06032 9495760

Hilfetelefon

08000 116 016

Ansprechpartner/in

Wetteraukreis

Fachdienst Frauen und Chancengleichheit
Kaiserstraße 128
61169 Friedberg

Daniela Lorenz
Telefon 06031 83-5301
Fax 06031 83-915301
E-Mail Daniela Lorenz

Anfahrt

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch

8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr

Donnerstag

8.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr

Freitag

8.30 bis 12.30 Uhr