Go wyld – Mädchenaktionstage 2021 im November

Mädchen arbeiten mit Holz an einer Werkbank

Bei den Mädchenaktionstagen gibt es viele kreative Angebote für Mädchen – hier der Workshop Holz-Werkstatt bei den Mädchenaktionstagen 2019

Unter dem Motto „Go wyld“ sind Mädchen aus der Wetterau eingeladen, aufregende und wunderbare Momente bei den Mädchenaktionstagen im November zu erleben. Vom Abfeiern in schrägen und verrückten Outfits bei einer Bad Taste Party über Plakatkunst mit Collagentechnik entwerfen, zusammen beim Yoga entspannen oder kreativ werden und eigene Gürtel oder Geldbeutel herstellen - für jede ist etwas dabei. Die Highlightveranstaltung für alle Mädchen findet am 13. November von 16 – 19 Uhr im Junity in Friedberg statt. Bei dem Outdoor-Event mit Feuerkörben, Suppe und Punsch gibt es eine Girls-Band, ein Mädchenquiz, Karaoke und vieles mehr. Der Eintritt ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Nachdem die Aktionstage im letzten Jahr coronabedingt in letzter Sekunde abgesagt werden mussten, freut sich der Mädchenarbeitskreis umso mehr, nun wieder tolle Angebote für die Mädchen anzubieten. "Darauf spielt auch unser Motto „Go wyld“ an", so Sarah Parrish vom Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Wetteraukreises. „Wyld ist ein Jugendwort und wird für Situationen benutzt, die besonders, verrückt oder intensiv sind. Wir haben dieses Motto gewählt, da wir sehr hoffen, dass die Mädchen genau solche Momente gemeinsam erleben.“

Insgesamt 22 Veranstaltungen in Altenstadt, Bad Nauheim, Bad Vilbel, Büdingen, Florstadt, Friedberg, Karben, Münzenberg, Nidda, Rosbach, Wölfersheim und sogar Online für Mädchen zwischen 8 – 16 Jahren sind im Angebot.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den kreativen Angeboten mit insgesamt 8 Workshops. In Bad Nauheim werden persönliche Schilder aus Holz gestaltet mit Farben, Nägeln, Kordeln oder Gravur. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. In Karben entstehen tolle selbstgemachte Magnetwände für Notizen und Fotos. In Friedberg designen Mädchen eigene Schmuckstücke aus Metall oder Glas. Außerdem führt der Workshop „Keramik und Feuerbrand“ in das sinnliche Erlebnis des Arbeitens mit Ton ein. In zwei Upcycling-Workshops, ebenfalls in Friedberg, können eigene Gürtel und Geldbeutel hergestellt werden. Die Workshops finden parallel zu einem Mädchen-Flohmarkt statt, bei dem Mädchen herzlich eingeladen sind, Klamotten zu verkaufen, zu tauschen, upzucyceln oder einfach mal in Ruhe unter Mädchen zu quatschen und zu stöbern. In Bad Vilbel bietet die Kunstschule den Workshop Collagen-Plakatkunst an, bei dem tolle Plakate entstehen, die mit Klischees von Mädchen und Frauen in der Werbung ordentlich aufräumen. Ebenfalls in Bad Vilbel sind jüngere Mädchen ab 8 Jahren eingeladen, mit Kaplasteinen zu bauen und dabei zur Stärkung Pizza zu backen.

Dass Mädchen viel stärker sind, als sie vielleicht denken, können sie bei insgesamt drei Selbstbehauptungsworkshops entdecken. In Büdingen und Florstadt wird bei zwei Workshops sicheres Auftreten mit Hilfe der inneren Einstellung, Körperhaltung und eigenen Stimme geübt. Außerdem werden Befreiungsgriffe und Verteidigungstechniken für Notsituationen gelernt. Und in Friedberg bietet Wildwasser für Mädchen der 3./4. Klasse den Mitmach-Workshop „Starke Mädchen“ an. Hier geht’s darum, laut „Nein“ zu sagen oder was zu tun ist, wenn Onkel oder Tante einen wieder abküssen wollen. Aber nicht nur im echten Leben, auch online werden Mädchen blöd angemacht oder ihnen werden Sprüche und Bilder geschickt, die beleidigend oder sexuell sind. Im Online-Workshop mit Julia von Weiler erfahren Mädchen ab 13 Jahren, was sie solchen Sprücheklopfern entgegensetzen können.

Ein weiteres Highlight ist der Workshop „Vulva-Wissen für alle!“ für Mädchen ab 12 Jahren in Wölfersheim. Hier geht’s um das, was sogar im Bio-Unterricht oft nicht richtig behandelt wird. Welche Wörter für das „Untenrum“ von Mädchen gibt es eigentlich? Wie sind Vulva, Vagina, Klitoris & Co eigentlich aufgebaut? Mädchen sind eingeladen, alles zu fragen, die sie schon immer einmal wissen wollten und gemeinsam eigene Zeichnungen - Vulva-Wissens-Zeichnungen - anzufertigen.

In Münzenberg und Nidda wartet ein spannender Nachmittag mit dem Spiel Pictures XXL. Angelehnt an das Spiel des Jahres 2020 „Pictures“ gilt es in verschiedenen Teams ausgewählte Motive so darzustellen, dass die anderen diese zwischen allen Fotos wiederfinden können.  

Wer sich entspannen und die Seele baumeln lassen möchte, ist beim Yogakurs in Bad Nauheim oder beim Beauty- und Wellnesstag in Friedberg genau richtig. Für die Partymäuse ist dagegen die Bad Taste Party mit Singstar Contest in Altenstadt oder die Girlsband im professionellen Proberaum und der Musikspezialistin Fiona genau das Richtige.

Mitte November geht es dann schon langsam auf Weihnachten zu. Mädchen sind zum „Weihnachtsmarkt“ ins JUZ in Rosbach eingeladen. Hier wird gebastelt, gebacken und weihnachtliche Stimmung verbreitet.

Veranstaltet werden die Mädchenaktionstage vom Facharbeitskreis Mädchenarbeit in Kooperation mit dem Fachdienst Frauen und Chancengleichheit und der Fachstelle Jugendarbeit des Wetteraukreises.

Das Programm wird über die Schulen nach den Herbstferien verteilt und ist bei den Kinder- und Jugendbüros der Städte und Gemeinden und beim Fachdienst Frauen und Chancengleichheit im Wetteraukreis erhältlich, Tel. 06031/83 5301, E-Mail

Hier kann das Programm als -pdf- heruntergeladen werden.

veröffentlicht am: 14. Oktober 2021