„Wozu brauchen wir feministische Außenpolitik?“ mit Helga Stieglmeier

Eine Frau mit braunen halblangen Haaren lächelt in die Kamera, im Hintergrund Natur

Referentin: Helga Stieglmeier Foto: privat

In Zeiten vermehrter außenpolitischer Krisen braucht es neue Lösungen, die dem Wohl der Menschheit dienen. Immer wieder kommt das Thema „feministische“ Außenpolitik ins Gespräch.

Wir wollen nach einem kurzen Vortrag von Frau Stieglmeier diese Leitfragen diskutieren:

  • Was bedeutet feministische Außenpolitik, was braucht es, sie umzusetzen und wer profitiert davon?
  • Wie kann es gelingen, mehr Frauen an die Verhandlungstische zu bringen?
  • Was ist nötig, dass Vergewaltigung im Krieg nicht nur als Verbrechen anerkannt wird, sondern auch die Täter zur Rechenschaft gezogen werden?

Wozu brauchen wir feministische Außenpolitik?

Montag, 12. September 2022

18 - 21 Uhr 

Kreishaus, Gebäude B, Plenarsaal, Europaplatz, Friedberg

Weitere Informationen finden Sie im Flyer der Interkulturellen Wochen unter folgendem Link 
Infos zur Thema finden auch auch im Gunda Werner Institut. 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 05.09.2022 beim Fachdienst Frauen und Chancengleichheit 
 per E-Mail: oder telefonisch unter 06031 83-5303.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit mit dem Frauenzentrum Wetterau e.V. und der Frauenbeauftragten der Stadt Bad Nauheim.

veröffentlicht am: 01. September 2022